Saunieren im Sommer - 5 Gründe warum Sie dies tun sollten

1 ) Saunieren im Sommer ist sehr gesund!

Die besten Effekte für die Gesundheit erzielt, wer regelmäßig das ganze Jahr über in die Sauna geht.

Regelmäßiges Saunieren unterstützt alle Vorgänge, die der Körper braucht, um gesund und fit zu bleiben. Beim Saunieren geht es um die gesamten inneren Organe, den Stoffwechsel, die Regenration und das Immunsystem.

2) Saunieren im Sommer stärkt das Immunsystem

Wer regelmäßig in die Sauna geht, bekommt weniger Erkältungen oder Infekte. Beim Saunieren geht die Körpertemperatur nach oben. Sie täuschen damit ein leichtes Fieber vor. Das ist im Körper ein Zeichen dafür, dass eine Erkrankung vorliegt und das Immunsystem muss sofort aktiv werden. In der Sauna lernt das Immunsystem also schnell auf einen Reiz zu reagieren.

3) Saunieren im Sommer steigert den Stoffwechsel

Der Körper schwitzt in der Sauna, um sich abzukühlen. Durch das Schwitzen scheidet der Körper viele Stoffe aus, die er nicht mehr braucht. Das reinigt nebenbei die Haut und funktioniert am besten, wenn man Hitze und Kälte abwechselt, sich also nach der Sauna kalt abduscht oder ins kalte Wasser begibt.

Aber bitte langsam: Erst die Füße, dann Hände und Arme und am Ende die Mitte des Körpers abkühlen.

4) Saunieren im Sommer macht fit

Saunieren trainiert das Herz-Kreislaufsystem. Das Herz kühlt die Haut mit Blut als Kühlflüssigkeit und pumpt immer kräftiger. Die Durchblutung der Haut nimmt zu.

Wenn Sie sich in die Saune setzen, spürt das Herz, dass es mehr Blut braucht. Es reagiert, indem der Puls, also die Anzahl der Herzschläge pro Minute ansteigt und mehr Blut durch den Körper pumpt. Es wird unterstützt durch die Gefäße, die weiter werden, so dass das Blut besser und leichter durch das Gefäßsystem gepumpt werden kann.

5) Saunieren im Sommer macht glücklich und entspannt

In der Sauna ist Entspannung angesagt und es werden sogar Glückshormone ausgeschüttet.

Die Sauna ist eine Umgebung, in der man sich sicher und geborgen fühlt. Das führt automatisch dazu, dass die Anspannung der Muskulatur nach unten geht und dass der Stoffwechsel der Muskulatur nach unten geht. Viele Forschungen haben sich in den letzten Jahren auch mit dem Glückshormon Oxytocin beschäftigt und dabei herausgefunden: Man kann sein eigenes Glückshormon produzieren, indem man in die Sauna geht.