Tipp des Monats

 

Mit Spass am Sport gesund und glücklich

Wer sich bewegt, lebt gesünder und glücklicher. Das liegt vor allem daran, dass beim Sport körpereigene Substanzen in jenen Hirnregionen aktiv sind, in denen Gefühle verarbeitet und Glückshormone ausgeschüttet werden. Insbesondere nach dem Sport führt das zu einem lang anhaltenden Glücksgefühl und steigert das allgemeine Wohlbefinden auf ganz natürliche Art und Weise.

Schlüssel des Ganzen ist das Hormon Endorphin. Es sorgt nicht nur für gute Laune, sondern lindert darüber hinaus auch Schmerzen, verbessert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und sorgt für einen tiefen, erholsamen Schlaf. Zusätzlich werden beim Sport vermehrt die Botenstoffe Dopamin und Serotonin ausgeschüttet. Dopamin ist allgemein als Glückshormon bekannt und löst in Kombination mit Noradrenalin einen wahren Glücksrausch in unserem Körper aus. Serotonin sorgt unterdessen für Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

Vor allem gegen Stress ist Sport die wirksamste Medizin. Wer sich regelmäßig bewegt, steigert sowohl seine körperliche wie auch seine psychische Belastbarkeit dauerhaft und beugt somit erneuten Erschöpfungszuständen vor. Das heißt jedoch nicht, dass man sich beim Sport andauernd verausgaben muss. Meist reicht schon ein kurzer Spaziergang oder das Toben mit den Kindern, um die körpereigenen Glücksboten zu aktivieren. Die Hauptsache ist, man kommt in Bewegung und hat Spaß dabei.

Sorgen Sie für die richtige Atmosphäre. Denn eine nette, entspannte Atmosphäre und die passende Gesellschaft wirken sich positiv auf den Endorphinfluss aus.

Verabreden Sie sich einmal oder mehrmals die Woche mit Freunden zum Sport! In der Gruppe fällt Bewegung nicht nur leichter, gemeinsam Sport zu treiben, sorgt auch für die richtige Motivation und das nötige Durchhaltevermögen, um auf lange Sicht Freude am Trainieren zu haben.

Mit Musik fällt alles leichter - auch Bewegung. Denn Musikhören lenkt nicht nur ab, wie lange angenommen wurde, es hat auch einen direkten Einfluss auf unsere sportliche Leistungsfähigkeit. Wie Wissenschaftler herausgefunden haben, ruft Musik Glücksgefühle hervor und fördert den sportlichen Enthusiasmus. Ideal ist rhythmische Musik mit 120 bis 140 Beats pro Sekunde. Dieses Tempo entspricht in etwa der Herzfrequenz während des Trainings und wirkt sich positiv auf Puls und Atmung aus.

Bringen Sie Abwechslung in Ihr Training. Um langfristig Spaß am Training zu haben, ist es wichtig, für die nötige Abwechslung zu sorgen. Vor allem neue Erfolge motivieren und treiben uns an. Fitnessclubs bieten dafür die besten Voraussetzungen. Mit vielfältigen Kursangeboten können Sie Ihr Workout regelmäßig variieren und immer wieder Neues ausprobieren. Das hat gleichzeitig auch gesundheitliche Vorteile. Denn ein einseitiges Training führt nicht nur dazu, dass man die Lust am Sport verliert, sondern kann auch das Risiko für Fehlbelastungen und Verletzungen erhöhen.

Ab nach draußen! Besonders entspannend wirkt Bewegung in der freien Natur wie Wandern, Walken oder Joggen. Natur bewusst zu erleben, schafft einen besonderen Kontrast zum Alltag und wirkt stresslösend und motivierend. Darüber hinaus setzen die UV-Strahlen der Sonne Glückshormone frei und sorgen zusätzlich für Schwung und Elan.

Fazit:
Sport sorgt für gute Laune. Dabei muss man nicht vor sportlichem Ehrgeiz platzen, um von den positiven Effekten zu profitieren. Viel wichtiger ist es, sich mit Spaß und Begeisterung zu bewegen, um langfristig gesund und glücklich zu bleiben.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2014 by websLINE internet & marketing GmbH

Ihr Urlaub im Esplanade Resort & Spa

PREISBERECHNER Rückruf anfordern
Coctails
Tagungshotel Esplanade Resort Spa Bad Saarow
Seifen grau
Restaurant Hotel Esplanade Resort & Spa